Herbstevent Pro Nordhessen

Vorteile für Mitglieder sind erstklassige und exklusive Informationen zu aktuellen Themen und neue Kontakte. Neben zahlreichen kostenlosen oder vergünstigten Einladungen zu hochkarätigen Veranstaltungen hat sich das Herbst-Event von Pro Nordhessen als jährliche Informations- und Austauschplattform für aktuelle Themen der Region etabliert.

2015

"Zukunft des Handels"

Digitalisierung, Demografischer Wandel und Online-Handel sowie geändertes Verbraucherverhalten ? die Strukturen im Einzelhandel befinden sich im Umbruch. Sowohl die Versorgung auf dem Land als auch die Attraktivität der Innenstädte sind von den Auswirkungen betroffen. In Zusammenarbeit mit dem Einzelhandelsverband Nordhessen haben  wir im Dialog mit betroffenen Unternehmen und Verbänden Lösungsansätze und Perspektiven vorgestellt.

Download: Vortrag von Frau Sandra Emmerling (Lademann & Partner, Hamburg)

2014

"Ausgründungen aus der Universität Kassel"

380 Unternehmen mit rund 10.500 neuen Arbeitsplätzen sind bereits aus der Universität Kassel heraus gegründet worden. In 2013 wurde sie als beste Gründeruniversität Deutschlands ausgezeichnet. Beim Pro-Nordhessen-Herbstevent standen 2014 deshalb die Aktivitäten der Universität sowie neue Geschäftsideen im Mittelpunkt.

2013

"Kultur- und Kreativwirtschaft in Nordhessen - wie kann die Region profitieren?"

Die Kultur- und Kreativwirtschaft steht für Innovationskraft und Image von Wirtschaftsstandorten. 11 Teilmärkte, darunter Design, Software, Architektur, Musik und Kunst, stehen für höchst erfolgreiche Unternehmen, aber auch zahlreiche Freiberufler, Kunst- und Kulturschaffende, von deren Erfolgen Regionen und andere Unternehmen profitieren können. Auch Nordhessen verfügt über eine lebendige Kreativszene, die im Herbstevent 2013 eine breite Plattform erhielt.

2012

"Erfolgreich in einer neuen Welt:
Die Herausforderungen von Social Media"

Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter + Co. prägen immer mehr das gesellschaftliche Leben, der Wettbewerb mit den klassischen Medien verschärft sich unverkennbar. Für Unternehmen eröffnen sich neue Chancen, die ergriffen werden müssen, um im immer härter werdenden Wettbewerb bestehen zu können. Im Rahmen des Herbstevents von Pro Nordhessen  berichteten Praktiker über den Einsatz sozialer Netzwerke und den damit erzielten Erfolg.

2011

"Nordhessen boomt - Wer macht die Arbeit?"

Die demographische Entwicklung in Nordhessen und die Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt standen im Mittelpunkt der Diskussion u. a. mit Prof. Dr. h. c. Ludwig Georg Braun, Vorstandsvorsitzender B.Braun Melsungen, und Dr. Frank Martin, Regionaldirektion Hessen, Agentur für Arbeit.

2010

"Innovationen aus Nordhessen"

Die Innovationskraft einer Region ist der wichtigste Erfolgsgarant für ihre Zukunft. Universitätspräsident Prof. Dr. Rolf Dieter Postlep stellte die Rolle der Universität Kassel als Innovationsmotor der Region vor. Wissenschaftler und Unternehmer aus Nordhessen zeigten den erfolgreichen Wissenstransfer durch die Verknüpfung von Forschung und Anwendung auf.

2009

"Zukunft des Automobils"

Die Mobilitätswirtschaft ist zentraler Motor für Wachstum und Beschäftigung in Nordhessen. Über Trends und alternative Entwicklungen in der Automobilbranche diskutierten Prof. Dr.-Ing. Werner Neubauer, Volkswagen AG, Dr. Erhard Oehm, Hessen-Thüringen ADAC sowie Peter René Borowsky, BoNaFaTec GmbH & Co KG.

2008

"Sicherung der Energieversorgung"

Effizienzpotientale erneuerbarer Energien, Umweltschutz und Klimawandel standen im Mittelpunkt der Diskussion mit Bundesumweltminister Sigmar Gabriel, E.ON-Vorstand Dr. Dierk Paskert und Unternehmer Friedhelm Scholten.

2007

"Weltmarktteilnehmer aus Nordhessen"

Welchen Beitrag leistet Nordhessen zu Deutschlands Titel "Export-Weltmeister"? Hessens ehem. Minister für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung, Dr. Alois Rhiel, DIHK Präsident Prof. Dr. h. c. Ludwig Georg Braun sowie Vorstandsvorsitzender der Unternehmensgruppe Konvekta AG Schwalmstadt, Constantin H. Schmitt zeigten Chancen und Erfolge nordhessischer Unternehmen im Weltmarktgeschehen auf.